Umwelttag in Dagobertshausen

Der Bitte des Kirchenvorstandes Dagobertshausen, bei der Umgestaltung und Erweiterung des kircheneigenen Spielplatzes behilflich zu sein, wurde vom Ortsvorsteher Winfried Hucke kurzerhand umgesetzt. Der geplante Umwelttag am 1.Oktober war hier die richtige Gelegenheit. Während sich einige um die Reinigung der Rosenbeete, des Kirchplatzes und des Kriegsgräberdenkmals am Friedhof kümmerten, waren die anderen mit Hacke und Schaufel auf dem Spielplatz tätig.

Dort hieß es, Vorbereitungen für ein geplantes Schachfeld zu treffen und ein Fundament für eine Federwippe, gestiftet von der Dorfgemeinschaft Dagobertshausen, zu schaffen.

Karl-Heinz Ludolph, Helmut Kellner, Olaf Wenderoth, Manfred Schwarz, Fritz Stegemann, Winfried Hucke, Heinz Stüber, Ulla Laufersweiler, Änne Schade, Doris Kothe, Rita Schade, Kirsten Bingel es fehlt Toni Kellner

Bei sommerlichen Temperaturen kamen hierbei alle ins Schwitzen, was der guten Laune aber nicht schadete. Selbst die unter Zeitdruck stehende Pfarrerin Kirsten Bingel und der 86-jährige Heinz Stüber ließen es sich nicht nehmen, an diesem Event teilzunehmen.
Im Anschluss an die Arbeiten traf man sich noch gemütlich zu einer Vesper am Feuerwehrgerätehaus. Im Namen der Bürger bedankt sich der Ortsvorsteher Winfried Hucke bei allen Helfern für ihr Engagement.

Wetter Gemeinde Malsfeld

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online