Kommunen planen Austritt aus Arbeitsgemeinschaft Mittleres Fuldatal


Melsungen. Die Kommunen des Altkreises Melsungen werden die Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) Mittleres Fuldatal sehr wahrscheinlich verlassen. Das neue Konzept für einen Tourismusverbund "Melsunger Land" steht.

Melsungens Bürgermeister Markus Boucsein hat es am Donnerstag den Stadtverordneten präsentiert. Entstanden sei es in enger Abstimmung mit den beteiligten Bürgermeistern aus Morschen, Malsfeld, Spangenberg, Felsberg, Körle und Guxhagen. Vorbehaltlich der Zustimmung aller Parlamente wollen die sieben Städte und Gemeinden die touristische Vermarktung ab dem kommenden Jahr selbst organisieren. Dafür wird die Melsunger Tourist-Info in der neuen TAG aufgehen. Die Geschäftsstelle soll in die Filiale der Kreissparkasse am Melsunger Marktplatz ziehen, das bestätigte Boucsein. Sobald die Parlamente zugestimmt haben, soll außerdem ein neuer Geschäftsführer gesucht werden. "Wir wollen einen Tourismusprofi", sagt Boucsein.

Geschichtsträchtig: Das Kloster Breitenau in Guxhagen.

Broschüren, Messepräsentationen und Gastgeberverzeichnisse würden erstellt, wenn die TAG gegründet ist und ein neuer Geschäftsführer eingestellt sei.
In den kommenden Wochen gebe es eine Informationsveranstaltung für alle Anbieter touristischer Angebote und die Hotel- und Gaststättenbetriebe.

Hintergrund: Auch zuletzt habe es noch Gespräche mit Christian Grundwald, Rotenburgs Bürgermeister und Vorsitzendem der TAG Mittleres Fuldatal, gegeben. Dabei wurde beispielsweise ein Umzug der Geschäftsstelle von Rotenburg nach Melsungen diskutiert. „Das würde aber nichts ändern. Wir wollen eine inhaltliche Neuausrichtung und eine höhere Identität mit der TAG.“ Gemeinsame Projekte wie die Handwerks-Route und Angebote rund um den Radweg 1 könnten natürlich auch künftig noch gemeinsam beworben werden. „Wir werden dann in der Praxis sehen, wie wir das machen."

Quelle: HNA

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Prev Next

Gartenhaus reduziert Stromkosten umweltfreundlich

Gartenhaus reduziert Stromkosten umweltfreundlich

Gartenhaus reduziert Stromkosten und entlastet die Umwelt Die installierte Photovoltaikanlage auf dem Gartenhaus mit 5...

„Gefahr für Energiewende“

„Gefahr für Energiewende“

„Gefahr für Energiewende“ Die Südlink-Trasse ist überflüssig, sagen Felsberger Bürgerinitiative und Bürgermeister FELSBERG. Wer ja zur Energiewende...

Vorhandenes Gasnetz macht SuedLink Trasse überflüs…

Vorhandenes Gasnetz macht SuedLink Trasse überflüssig

Vorhandenes Gasnetz macht SuedLink Trasse überflüssig Die geplanten Stromtrassen stoßen auf berechtigte Ablehnung bei den Bürgern...

Windkraftgegner ohne Alternativen

Windkraftgegner ohne Alternativen

Windkraftgegner die keine Alternativen zu einer umweltverträglichen Energieversorgung bieten aber auf Zerstörung der Landschaften durch...

Zweckverband befasst sich mit Windkraft

Zweckverband befasst sich mit Windkraft

Zweckverband befasst sich mit Windkraft am Wildsberg Malsfeld. Ab dem 15. März wird das Regierungspräsidium Kassel...

Der unseriöse „Energie-Soli“ von Herr Altmaier!

Der unseriöse „Energie-Soli“ von Herr Altmaier!

Der unseriöse „Energie-Soli“ von Herrn Altmaier! Nach Planung von Hr. Altmaier soll ein „Energie-Soli“ von 1,5...

Wetter Gemeinde Malsfeld

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online