Spaß und Spannung: Kinder waren eine Woche auf dem Walderlebnisplatz

Melsungen. Eine erlebnisreiche Woche, rund um den Walderlebnisplatz der Stadt Melsungen, hatten die Kinder der „Großen Bildungsgruppe“ aus dem Kindergarten „Kasseler Straße“ und der Kindertagestätte „Am Schloth“. Selbst die eisigen Temperaturen und der zeitweise Schneefall hinderte die Gruppe nicht daran, jeden Tag mit viel Motivation auf Exkursion zu gehen.

Ohne vorgefertigtes Spielzeug konnten die Kinder im Wald mit viel Kreativität Höhlen und Hütten bauen.
Foto: kk

Wald als Erfahrungsraum

Im Vordergrund dieser Woche stand der Wald als Lebens-  und Erfahrungsraum, der für die Kinder ein Abenteuerspielplatz der besonderen Art ist. Er bietet viel Raum für ihre Bewegungs- und Entdeckungsfreude,  ohne vorgefertigtes Spielzeug. Kreativität und Ideenreichtum der Kinder wurden angeregt und so entstanden selbstgebaute Baumhöhlen, Futterkrippen und Hütten, die mit Naturmaterialien dekoriert wurden. Aus gesammelter Baumrinde, Stöcken und Steinen legten die Kinder ihre Namen auf dem Waldboden.

Sie schulten ihre motorischen Fähigkeiten, indem sie über Baumstämme und auf Bäume kletterten und sich in eine Schlucht abseilten. Gleichzeitig entwickelten sie Vertrauen, Einfühlvermögen und Rücksichtnahme, wodurch das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gruppe gestärkt wurde. Ihre Devise lautete: Gemeinsam sind wir stark.

Eltern aktiv beteiligt

Um den Eltern einen Einblick in die pädagogische Arbeit zu ermöglichen, konnten diese sich am letzten Tag der Waldwoche aktiv beteiligen. Die Kinder präsentierten ihnen ihre gebauten Höhlen, Hütten und Futterkrippen und erkundeten mit den Eltern den Wald. Jedes Kind gestaltete, gemeinsam mit den Eltern,  aus einer Astgabel, Wolle und Naturmaterialien einen Webrahmen.

Der Höhepunkt dieses Tages war das gemeinsame Abseilen und Erkunden der  tiefen Waldschlucht. In einer Gesprächsrunde erläuterten die Erzieherinnen die pädagogischen Ziele. Fazit: Das Walderlebnisprojekt war eine Woche mit Spaß, Spannung, Abenteuer und individueller Herausforderung für groß und klein.

Quelle: Heimatnachrichten

Wetter Gemeinde Malsfeld

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online